Mehr über das Vierbeinertraum-Team

Wir - das sind Sandy und Steve Hutchinson.

Wir haben uns durch die Hunde kennen und lieben gelernt und sind nun schon eine Weile glücklich verheiratet.

Wir sind beide Diensthundeführer (unter anderem) und waren von Anfang an auf gleicher Wellenlänge.

Die Hunde halten uns schon seit dem ersten Tag zusammen und geben uns jeden Tag aufs neue die nötige Motivation, Energie, Freude und Ideen um uns Tag für Tag weiterzubilden und unsere Arbeit zu verbessern.

Unser Rudel besteht zur Zeit also aus uns zwei Zweibeinern und vier Vierbeinern. Unsere Stamm-Betreuungshunde zählen natürlich inzwischen auch schon zur Familie! Und jedes neue Familienmitglied ist willkommen! :D

Außerdem gehören zum Team noch unser jüngster Mitarbeiter: Dwayne und unser Praktikant: Tim.

Steve

Steve:

"Ich habe in Kanada mit der Betreuung von Wachhunden angefangen, ich habe seit dem jedoch an vielen Weiterbildungen teilgenommen und bei vielen guten Leuten gelernt und Kurse besucht und versuche mich noch immer stets zu verbessern.

Ich habe ebenfalls in Amerika als Hundepfleger und -trainer gearbeitet, ebenso war ich damit in Kanada selbstständig, auch habe ich in Frankreich an der Grenze gearbeitet und diese mit Hilfe von Personenspürhunden gegen illegale Einwanderer gesichert. In England habe ich im privaten Sicherheitsdienst als Hundeführer gearbeitet, inzwischen arbeite ich in Deutschland als Hundeführer.

Im Irak und in Afghanistan war ich als Sprengstoffspürhundeführer tätig. Abgesehen von der reinen Arbeit mit den Hunden habe ich mich jedoch auch in die anderen Bereiche weitergebildet, die mit einem Einsatzteam einhergehen. Als Zusatzqualifikationen habe ich zum Beispiel auch eine abgeschlossene Personenschutzausbildung und bin ebenfalls ausgebildete Fachkraft für maritime Sicherheit, sowie Betriebssanitäter. Ich halte mein Trainingslevel auch im Bereich des taktischen Schießens stets aufrecht."

Steve ist eher auf den Diensthundesektor spezialisiert, speziell auf das Führen und Ausbilden von Sprengstoffspürhunden. Er kümmert sich aber auch viel um die Hundis in unserem Welpenprogramm und hilft natürlich auch in den anderen Bereichen viel aus."

Sandy

Sandy:

"Seit ich 5 bin, steht für mich fest, dass ich auf jeden Fall Tierärztin werde. - Als es dann darum ging, mich für ein Studium zu entscheiden, habe ich dann doch das Jurastudium gewählt, weil ich mich mit der Art der Ausbildung zur Veterinärärztin nicht anfreunden konnte. Jedoch bin ich mir treu geblieben und helfe seit dem gern ab und zu bei einem Tierarzt aus. Ebenfalls laufen meine Zukunftspläne darauf hinaus, dass ich mich weiter in den Bereichen der Hundepsychologie, -physiologie, -homöopathie, physiotherapie, -ernährungsberaterin etc. weiterbilden werde.

Erste Hilfe Kurse am Hund bieten wir bereits an, die Herausgabe eines Ratgebers ist in Arbeit. Steve ist eher auf "Kriegsverletzungen" geschult, ich eher auf alltägliche Verletzungen und "Tierarztfälle".

Um die Gesundheit Ihres Hundes müssen sie sich jedenfalls keine Sorge machen, wenn Sie ihn bei uns abgeben - wir sind medizinisch bestens geschult, Medikamentengaben sind kein Problem und wir haben viel Erfahrung auch mit alten und kranken Hunden.

Hygienevorschriften sind durch meine Arbeit beim Tierarzt und durch Steves Erfahrung als Zwingerwart schon tief als Gewohnheit verankert und werden bei uns auch eingehalten.

Den IHK-Abschluss Diensthundeführerin Industrie habe ich bereits erfolgreich abgeschlossen und bin als Hundeführerin im privaten Sicherheitsdienst tätig - zur Zeit in der Bundeswehrbewachung. Dort werden die Hunde nach der DPOBw ausgebildet - eine erfolgreiche Prüfung habe ich auch hier bereits mit meinem mir zugeteilten Diensthund Calle abgelegt.

Ebenfalls habe ich eine Ausbildung zur Hundetrainerin mit Schwerpunkt auf Verhaltenstherapie und zur Dogwalkerin abgeschlossen, der Sachkundenachweis zum Umgang mit gefährlichen Hunden ist ebenfalls abgelegt. Ich bin außerdem zertifizierte Tierdentalhygienikerin.

Ich kümmere mich bei uns mehr um den "Bürokram", um Einzeltrainings, um Verhaltenstherapie und um die Betreuung der Hunde und Halter. Mein Steckenpferd sind Aggressionen beim Hund und vor allem auch die Schutzhundausbildung."

Dwayne

Sandy:

"Dwayne ist mein kleiner Bruder und der fleißigste hier. Er liebt die Hunde und ist wahrscheinlich der Einzige, der sich liebend gern stundenlang das Gesicht abschlabbern lassen würde. Er ist besonders gut im Streicheln, Kuscheln, Spielen und Gassigehen.

Am Füttern ohne Würgen von Dosenfutter oder stinkendem Pansen , arbeiten wir noch ;-)

Dafür ist er der beste Leckerliespender der Welt.

Da er natürlich wie ich mit Diensthunden aufgewachsen ist, weiß er wie er mit den Hunden umzugehen hat und macht das schon ganz prima.

Er ist auch unser Meister-Hundekekse-Bäcker.

Außerdem hatte er auch schon einen tollen Auftritt mit Fender beim Futterhausfest in Gosen, bei dem er Fender sehr souverän und mit viel Spaß über alle Hürden und Hindernisse geführt hat."

Tim

Tim:

Tim war unser allererste Schülerpraktikant :-)

Er übernahm am Ende schon selbstständig den Gassiservice, half gut bei der Reinigung, war für das Bürsten der Hunde zuständig und spielte und kuschelte gern mit ihnen.

Er war auch ein super Leckerliespender und Hundespaßmacher ;-)

Seine Praktikumszeit hier ist leider schon vorüber aber morgens beim Vorbeilaufen werden die Hunde noch immer freudig begrüßt. :-)

Fender, Amy, Blu, Hera, Calle

Unsere vierbeinigen Mitarbeiter:

Fender: Wach- und Meldehund, ein Dt. Schäferhund-Kangal-Mix, 7 Jahre, kastrierter Rüde, freundlich zu allen Hunden, anderen Tieren, Kindern, Fremden und immer auf Kuscheltour. Er hat seinen eigenen Kopf, ist ab und zu ein Clown und sein Lieblingsplatz ist entweder auf der Couch oder direkt vorm Gartentor, damit er auch alles immer im Blick hat.

--> Fender durfte nach langer Zeit zu seinem Gassimann einige Straßen weiter auf seine ganz eigene Couch ziehen und kommt uns aber mindestens einmal die Woche besuchen zum Hallo sagen. Ich freue mich riesig für meinen Seelenhund!

Amy: Diensthündin, eine X-Mechelaar-Hündin (belgisch-holländische Schäferhündin), 9 Jahre, kastriert, die Chefin hier. Außerhalb des Grundstücks wird erst einmal alles mit 4 Beinen verbellt oder gejagt. Auf dem eigenen Grundstück jedoch ist jeder Hund akzeptiert, sobald er unsere Rudelregeln akzeptiert. Sie hat meist ein Kong im Maul und Flusen im Kopf aber korrigiert stets fair und nimmt ihre Aufgaben (meist) ernst.

Blu: Diensthund, X-Mechelaar-Rüde, nicht kastriert, Amys Sohn, inzwischen 4 Jahre alt, super süß, aber ein sogenannter "Arschlochund". Kompatibel mit allen Hündinnen und kleinen Rüden. Er jagt gern vorbeifahrende Autos und hat sein eigenes Sportprogramm entwickelt. Außerdem Erfinder des Spiels "alle jagen den Blu ums Haus". Er liebt vor allem Welpen und teilt seine Schlafplätze gern mit ihnen.

--> Blu sucht ein eigenes Körbchen bei Leuten, die Bock auf Spaß und Aktivität haben. Er ist super fokussiert dabei und ist ein super Teamplayer. Er ist jedoch nicht mit jedem Rüden kompatibel.

Hera: in Ausbildung, die jüngste im Rudel, geboren am 30.10.2016. Sie ist die unkomplizierteste hier, wenn es um andere Hunde geht - sie kommt mit jedem Vierbeiner klar, aber auch die Zweibeiner sind immer willkommen. Sie bespaßt unsere Besucher den ganzen Tag, hält alle hier auf Trab und hat leider auch schon einige Körbchen und Decken mit auf dem Gewissen. Sie rennt gern mit Blu um die Wette und gewinnt neuerdings immer, was Blu ein wenig verärgert - aber seiner kleinen Schwester kann er ja nicht böse sein und so wird abends zusammen im Körbchen gekuschelt.

--> Hera ist zu unserem Praktikanten und nun Helferlein Nils gezogen. Die beiden haben sich während Nils seiner Praktikumszeit hier ineinander verliebt und als er mal ein Wochenende auf sie aufpassen sollte, kam sie nicht zurück. ;-) Seit dem macht sie mit Bones zusammen den Garten unsicher und weckt Nils jeden Morgen mit einem Sprung ins Bett. Wir freuen uns für das Mäuschen und für Nils!

Calle: Sandys Diensthund bei der Bundeswehrbewachung. Calle ist daher nach der DPOBw ausgebildet und hat auch verschiedene andere Prüfungen absolviert. Calle ist ein typischer Mali, der am liebsten den ganzen Tag nur spielt. Mit Hündinnen hat er überhaupt keine Probleme, bei Rüden ist er etwas wählerischer, was die Freundschaften angeht. Ansonsten ist er unser kleines Duracell-Hündchen. Calle führt sein Leben in einem anderen Tempo als wir anderen. ;-)

--> Calle sucht auch noch nach einem eigenen Platz auf der Couch. Bitte bei (Hunde-)sportlern oder sonst irgendwie aktiven Leuten. Calle macht zwar nichts kaputt und wird auch nicht unausstehlich bei mangelnder Beschäftigung, er ist aber im Gegenteil der glücklichste Hund der Welt, wenn er etwas mit seinen Menschen erleben darf und das wünschen wir uns natürlich auch für ihn.

Also haben natürlich auch unsere eigenen Hunde hier ihre Aufgaben und alle gehen anders mit den Gästen um.

Aber eines ist sicher - hier muss sich keiner einsam fühlen oder langweilen. :-)

ÖFFNUNGSZEITEN
Nur mit Terminvergabe !

Montag bis Freitag :

7:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Samstag:

RUHETAG .

Kein Bringen oder Abholen möglich, keine Bürobesetzung

Sonntag:

entweder um 12:00 Uhr ODER um 18:00 Uhr 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social  Icon
ADRESSE:

Hundecenter Vierbeinertraum,

Eichwalder Straße 100,

15537 Gosen-Neu Zittau,

Tel.: 017656720409 oder

      03362/8803138

 

FINDE UNS:

© 2023 by Dog Day Care. Proudly created with Wix.com